• Home
  • > >
  • Wölfe unterwegs am Tag der Fanclubs

Wölfe unterwegs am Tag der Fanclubs

Joshua Guilavogui und Iba May stellten sich den Fragen der Meilenwölfe

Sören Henke (von rechts) fragt die VfL-Profis Joshua Guilavogui und Iba May aus. Andreas Stolz

Wolfsburg. Zu 22 Clubs begaben sich die Profis des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg am Tag der Fanclubs. Bei den Meilenwölfen – sie sind mit 156 Mitgliedern die zweitgrößte Unterstützer-Gruppe – sollten am Tag nach dem 1:0-Heimsieg gegen RB Leipzig „Sturmtank“ Wout Weghorst und Flügelflitzer John Yeboah anrücken.

Doch das Duo musste passen. Weghorst hatte sich am Samstag eine Gehirnerschütterung zugezogen, der junge Yeboah wurde derweil beim U 19-Bundesliga-Team gebraucht.
Dafür stellten sich der Kapitän Joshua Guilavogui und der U23-Spielmacher Iba May den Fragen des „Meilenwölfe-Chefs“ Sören Henke.
Der Fantreff hatte nicht nur eine informative Note. Bei „Schlag den Profi“ stellten sich May und Weghorst ihren Unterstützern unter anderem im Wettkampf am Dart-Board.
„Edelfan“ Karin Waschull, die „ihre“ VfL-Kicker bei Spielen und Trainingslagern schon durch halb Europa begleitet hat, freute sich: „Es ist jedesmal super, wenn ich den Spielern so direkt begegne.“

^